An diesen Orten wurden vor Kurzem Ballonflugkarten gefunden

Plane hier eine Luftballonaktion

Unsere Karten sind einzigartig: Das Hochzeitspaar kann online auf ihrer eigenen Seite nachsehen, welche Karten gefunden wurden und wie weit diese flogen. Auch Hochzeitsgäste können die Seite aufrufen - aber natürlich nicht die Texte sehen, die von den Absendern geschrieben wurden.

Card image cap Rückseite ansehen
I have a present for you

Karten-Layout wählen
Card image cap Rückseite ansehen
Flying Balloons

Karten-Layout wählen
Card image cap Rückseite ansehen
Melting Heart

Karten-Layout wählen

Antworten auf die wichtigsten Fragen


Der Organisator der Luftballonaktion wählt eines der vielen Kartenmotive für die Ballonflugkarten aus, gibt die Vornamen des Brautpaars, Überschrift, einen Aktionstext, Datum und Startpunkt der Aktion an.

Am Tag der Hochzeit werden die Luftballonkarten verteilt und jeder Gast schreibt eine Nachricht darauf. Dann starten die Luftballons mit ihren Ballonflugkarten auf die Reise. Das Hochzeitspaar erhält das Geschenketui mit der Geschenkkarte und einer süßen Überraschung. Auf der Rückseite der Geschenkkarte ist ein Passwort, das freigerubbelt werden muss. Dieses Passwort ist der Zugang zur Hochzeitswebsite, auf der alle gefundenen Karten zu sehen sind.

Völlig anonym: Die Adressdaten des Brautpaars sind nicht zu sehen Distanzberechnung: Wie weit flog die Luftballonkarte? (Dies gibt es weltweit nur hier) Weitflugwettbewerb auf der Hochzeitswebsite Der Kartenfinder kann dem Brautpaar auch eine Nachricht hinterlassen

Auf der gefundenen Karte ist ein Kartencode abgedruckt. Der Kartenfinder wird darauf hingewiesen, diesen Kartencode auf www.butterfly-cards.com einzugeben. Danach kann er den Fundort sowie den eingetragenen Kartentext eingeben. Daraus berechnen sich schließlich die Statistiken und das Ergebnis des Weitflugwettbewerbs auf der Hochzeitswebsite. Sobald der Kartenfinder die Informationen eingegeben hat, wird das Brautpaar per E-Mail darüber informiert, dass eine weitere Karte gefunden wurde (nur wenn das Brautpaar dies eingestellt hat) Bei Butterfly Cards hat auch der Kartenfinder die Möglichkeit, dem Brautpaar einen kurzen Text zu schreiben, z.B. Glückwünsche oder eine Info, wo genau die Karte gefunden wurde.

Luftballons gibt es in allen erdenklichen Größen, Formen und Farben. Am beliebtesten sind Luftballons mit einer normalen, runden Form oder natürlich die klassischen Herzluftballons. Wichtig für die Luftballons ist die Größe. Die Ballons sollten mindestens einen Durchmesser von 30 cm haben, schließlich müssen sie die Luftballonkarten ja auch möglichst weit bringen. Am Aktionstag befüllen Sie die Luftballons möglichst kurz vor dem Fliegenlassen. Auf keinen Fall bereits einen Abend vorher. Die Luftballons verlieren nämlich nach und nach Helium, so dass die Gefahr besteht, dass sie überhaupt nicht mehr nach oben steigen. Wenige Stunden vorher müsste aber gut gehen. Wieviel Gas in die Ballons kommt, entscheidet Ihr Gefühl. Zu prall sollten sie aber auch nicht sein, da sie früher platzen könnten.

Heliumgas gibt es in Einweg- oder Mehrwegflaschen. Einwegflaschen (zum Beispiel die Balloon-Time-Flaschen) gibt es in vielen Onlineshops zu kaufen. Die größte der Einwegflaschen reicht für ca. 50 Ballons und kostet ca. 50 Euro. Das Befüllen der Ballons geht dank Ballongas-Ventil sehr einfach von der Hand. Die deutlich günstigere Alternative sind Mehrweg-Heliumflaschen. Diese kann man in Eisenwarenläden oder auch in manchen Baumärkten gegen ein Pfand ausleihen und befüllen lassen. Der Vorteil ist, dass man bei Rückgabe der Flasche nur die Menge an Helium bezahlen muss, die man verbraucht hat. Der Nachteil ist, dass viele Flaschen mit keinem geeigneten Ventil ausgestattet sind. Wenden Sie sich hierzu am besten an den Verkäufer vor Ort.